Pelletheizung

 

Vorteile

Die Anlage beschickt den Kessel automatisch mit kleinen Stäbchen, den Pellets, die aus Holzabfällen von Sägewerken  gepresst werden. Dank heimischen Holzes ist dieses System unabhängig vom Öl- und Gasmarkt. Zurzeit von bis zu Förderungsmöglichkeiten (2.500,00€). Die Umweltfreundlich, weil in der Bilanz kaum Treibhausgase frei werden.

 

Diese Heizungsart verlangt hohe Investitionskosten. Die Brennstoffe müssen vorfinanziert werden, Es besteht ein hoher Platzbedarf, .

Nachteile

Unsere Empfehlung

Vaillant Pellet-Heizkessel renerVIT

Leistungsfähig und effizient

Im renerVIT werden Pellets verbrannt – kleine zylindrische, formstabile Presslinge, die aus Restholz hergestellt werden, das bei der Holzverarbeitung anfällt (Sägemehl, Hobelspäne etc.). Damit kann der renerVIT den Wärme- und Warmwasserbedarf eines Gebäudes vollständig decken. Alles läuft automatisch ab: Die Luft- und Brennstoffzufuhr wird über die Lambdasonde gesteuert – für einen gleichbleibend hohen Wirkungsgrad –, die Anpassung an die geforderte Heizlast wird über die Brennermodulation geregelt, und selbst die Reinigung von Wärmetauscher und Brennerrost erfolgt vollautomatisch.


Das System renerVIT ist modular erweiterbar, z.B. um einen Pufferspeicher oder um eine Solaranlage. Der integrierte mikroprozessorgesteuerte Pellet-Systemregler dient dann als einheitliche Schaltzentrale für alle Komponenten.

 



Helmut Fischer
Heizung - Sanitär - Umwelttechnik
Kastanienstraße 29
19057 Schwerin
Telefon: 0385 - 48411 - 05
Telefax: 0385 - 48411 - 04
info@fischer-schwerin.de
www.fischer-schwerin.de

site created and hosted by nordicweb